Dienstag, 25. September 2018

Zertifizierung "Haus der kleinen Forscher"

Wrexer Mächenhaus erhält Zertifizierung zum „Haus der kleinen Forscher“

Forschen im Kindergarten gehört in Wrexen bereits zum Alltag

Im Rahmen eines Forscher- und Experimentiernachmittages mit Eltern und Kindern erhielt die Kindertagesstätte Wrexer Märchenhaus das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ von der IHK Waldeck-Frankenberg. Im Fokus dieser Zertifizierung steht ein Konzept, das vom Bundesbildungsministerium und einer Vielzahl von Unternehmen aus der Wirtschaft unterstützt wird. Ziel dieses Konzepts ist es, Kindern altersangemessen die alltägliche Begegnung mit naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Themen zu ermöglichen und sie bei dem kontinuierlichen Ausbau ihrer Kompetenzen zu unterstützen. Die Kinder lernen dabei spielerisch den Prozess des Forschens kennen. Sie sollen sich selbst Fragen aus der Natur stellen, dazu Ideen und Vermutungen sammeln und sich diese letztendlich anhand von Experimenten beantworten. Die Ergebnisse werden in Zeichnungen, Fotos und Notizen dokumentiert und die gemachten Erfahrungen werden in der Runde besprochen. Dies stärkt die Persönlichkeiten und das Miteinander der Kinder und ist ein guter Ansatz, das Interesse der Kinder an Naturwissenschaften bereits früh zu fördern. Gerade im naturwissenschaftlichen Bereich werden im späteren Berufsleben oft vergeblich Fachkräfte gesucht. „Es geht nicht nur um Wissen über etwas, sondern um den Prozess, wie man zu diesem Wissen gelangt.“, so Bürgermeister Elmar Schröder. „Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will. Ich freue ich mich daher besonders, dass wir nun mit dem Wrexer Märchenhaus ein Haus der kleinen Forscher für die Kleinsten in Diemelstadt anbieten.“

Foto v.r. Bürgermeister Elmar Schröder, KITA-Leitung Heidemarie Friele, Anja Jesinghausen und Dr. Peter Sacher von der IHK Waldeck-Frankenberg