Klimaschutz und Energiewende aktiv in Diemelstadt mitgestalten


Liebe BürgerInnen,

Klimaschutz, Energiewende, Energiesicherheit, Nachhaltigkeit: 

Das alles sind Begriffe der letzten Monate, die aktueller denn je sind...

Die Kommunen in Nordwaldeck (Bad Arolsen, Diemelstadt, Volkmarsen und Twistetal) haben sich entschlossen, sich personell in diesem Bereich im Rahmen der interkom­munalen Zusammenarbeit zu verstärken und dazu Fördermittel des Bundes zu nutzen.

 Zukünftig sollen 2 Personen in einem gemeinsamen Klimaschutzmanagement beschäftigt werden, die neben übergeordneten Belangen bzgl. oben genannter Schlagworte auch Bürger und Bürgerinnen bei Projekten im Rahmen der Energiewende unter­stützen können.

Damit die aktuellen Fördermittel des Bundes in Anspruch genommen werden können, ist eine Aktualisierung der bisherigen Klimaschutzkonzepte notwendig. Hierzu wurde die Klima- und Energieeffizienz Agentur KEEA GmbH aus Kassel beauftragt.

Gemein­sam mit unserem Auftragnehmer und mit Ihnen möchten wir Ideen und umsetzbare Maßnahmen sammeln und entwickeln, um zukünftig möglichst auf die Verbrennung von fossilen Brennstoffen wie Heizöl, Erdgas, Diesel und Benzin zu verzichten oder diese zumindest stark zu reduzieren.

Ein großes Thema ist weiterhin der Ausbau der Erneuerbaren Energien in Form von Wind, Sonne und Biomasse zur Energieproduk­tion aus unserer Region.

Am Montag, den 4. Juli 2022

um 19 Uhr

in der Stadthalle Rhoden

haben Sie die Gelegenheit, sich über das Projekt und aktuelle Rahmenbedingungen zu informieren, aber auch Ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen in das Vorhaben einzubringen.

Bitte nutzen Sie die Gelegenheit und bringen Sie sich aktiv in die Gestaltung der Zukunft in den Zeiten der Energiewende ein.  Es ist eine Veranstaltungsdauer von ca. 2 Stunden geplant. 

 

Wir freuen uns darauf, Sie begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichem Gruß

 Elmar Schröder

Bürgermeister der Stadt Diemelstadt