Viel Lob für das ehrenamtliche Diemelstädter Bürgerbus-Team


Es wurden über 14.000 Kilometer von ehrenamtlichen Fahrern und Fahrerinnen mit den Gästen des Busses zurückgelegt. Natürlich bedarf es im Hintergrund auch einer „Bürgerbus-Leitstelle“ und der persönlichen Ansprache, die seit Sommer mit Frau Johanna Hesse zum Erfolg beiträgt. Gerade die Senioren nutzen das Angebot gerne, um zum Arzt, zum nächsten Bahnhof oder einfach nur zum Einkaufen zu kommen. Aber auch Personengruppen buchen den Bürgerbus, um gemeinsam an Veranstaltungen teilnehmen zu können, oder eine Fahrt in Blaue zu unternehmen.

Das der Bürgerbus ein Erfolgsmodell in Diemelstadt geworden ist, liegt an der kostenlosen Bereitstellung des Busses und der Bereitschaft der Fahrer ehrenamtlich den Bus zu fahren. Ohne Ehrenamt wäre der Bürgerbus nicht denkbar. Deshalb wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde zum Jahreswechsel die ehrenamtlichen Fahrer und Fahrerinnen von Bürgermeister Elmar Schröder besonders geehrt und es gab ein ganz großes Dankeschön von allen Nutzern des Bürgerbusses. Im Rahmen der Veranstaltung stellte Johanna Hesse die Veränderungen hinsichtlich der Organisation für das Jahr 2020 vor. Neben einem eigenen Logo und den passenden Fahrerjacken mit Namen werden die Verwaltungsvorgänge auf die DORF-APP Crossiety verlagert. In einer eigens angelegten Crossiety-Gruppe können die Gäste des Bürgerbusses ihre Wünsche angeben und sehen, wann der Bürgerbus zu welchen Zielen fährt. Einmal wöchentlich erscheint dazu der Wochenplan auch auf dem für alle Crossiety Nutzern zugänglichen Dorfplatz. Über die DORF-APP können sich dann auch die ehrenamtlichen Fahrer für Fahrten melden und einbuchen, so dass die Arbeit innerhalb der Verwaltung etwas stärker auf die Online-Plattform verlagert werden soll.

Buchungen erfolgen über die Stadtverwaltung Diemelstadt, Fachdienst 1.3 Bürgerservice Johanna Hesse per Anmeldeformular, E-Mail (buergerbus@diemelstadt.de) oder telefonisch (05694-9798-32).

Natürlich wäre es wünschenswert, wenn sich zusätzliche Nutzer über einen Eintrag in Crossiety zu geplanten Fahrten hinzubuchen oder den sogenannten Crosschat mit Frau Johanna Hesse als Buchungsplattform nutzen. Insgesamt wird dem Wunsch nach verbesserter Mobilität, der in zahlreichen Dorfmoderationen und der Zukunftswerkstatt gefordert wurde, mit dem Bürgerbus deutlich entsprochen, so dass die Erfolgsgeschichte in Diemelstadt Zukunft hat.

 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.